WeihnachtenUnd plötzlich ist Weihnachten…

Widerstand zwecklos.

Weihnachten naht.

Mit Stress, Rührung und den falschen Geschenken…

Weihnachten – Da ist es wieder. Nur noch ein paar mal schlafen. Zwar wurde man schon seit September durch die Printen und Stollen-Berge im Supermarkt darauf vorbereitet, aber jetzt? So plötzlich? Wir haben uns doch gerade erst von den Folgen des letzten Festes erholt, sowohl finanziell, als auch physisch und vor allem psychisch.
Außerdem haben wir gerade so gar keine Zeit für Weihnachten – und schon gar nicht für lange Geschenke-Shopping-Touren durch überfüllte Städte.


Ab dem dritten Advent ist dann eh alles zu spät. Wir haben uns mal wieder nicht im Verlauf des Jahres aufgeschrieben, was sich die Liebste sehnlichst wünscht und bei welchem Parfüm-Tester sie uns das Handgelenk demonstrativ unter die Nase hielt und verheißungsvoll raunte „Riech doch mal Liebling – toll oder? So sinnlich“. Dabei wünschen sich laut einer aktuellen Google Studie über ein Viertel aller Frauen etwas Duftes.

Dicht gefolgt wird dieser Wunsch von dem Praktischsten, was man sich als Mann an Geschenk vorstellen kann. Ja – Die Damen wünschen sich tatsächlich Gutscheine. Selbstverständlich nicht, weil Sie unserem Geschmack bei der Auswahl von Geschenken anzweifeln. Oh nein.  Sondern weil es schlicht so tolle Ideen für Gutscheine gibt. Von Massagen über  Abenteuer bis zu Seminaren und vielem mehr…

Aber auch Frauen freuen sich über Technik und mal unter uns – davon haben wir dann ja selbst auch was. Wer schon mal auf einem Wii Balance Board gestanden hat, weiß, dass das tatsächlich Spaß macht und sogar sinnvoll sein kann und wenn die Liebste ein iPad am 24. Dezember auswickelt kann man dieses in Zukunft regelmäßig mit Downloads bestücken und hat immer eine Aufmerksamkeit parat. Gut, was?!

Geschenke unterm WeihnachtsbaumNatürlich kann man auch Modegeschmack beweisen und mal mit IN-teilen überraschen. Mit kuscheligen UGG Stiefeln oder einer Wellenstyen-Jacke zeigen Sie nicht nur Stil, sondern stellen auch sicher, dass Ihre Liebste beim nächsten Winter-Spaziergang warm eingepackt ist.

Also – Weihnachten ist halb so schlimm, wenn man weiß, was man besorgen kann. Und das Beste – alles gibt es auch online zu bestellen. Umsehen, aussuchen, zurück lehnen und nie klangen die Glocken süßer.

In diesem Sinne wünschen wir ein frohes, entspanntes Fest…


1 Kommentar

Imre · 19. Oktober 2010 um 0:31

Cool, vielen Dank für die Ideen! Es stimmt wirklich, dass sich manche Frauen auch über Technik-Geschenke freuen! Dennoch meiner Meinung nach eher im Alter zwischen 16 und 35 Jahren, danach nicht mehr so ganz. Aber ein Kleidungsstück ist wirklich immer gut!

Freundliche Grüße:
Imre

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.