Plädoyer für den Wunschzettel

Jede Gabe sei begrüßt.
Doch vor allen Dingen;
Das, worum du dich bemühst,
möge dir gelingen.

Wilhelm Busch hatte gut reden, denn die Bemühung ein schönes und vor allem passendes Geschenk zu finden reicht eben leider doch meist nicht. Sonst wären Tante Elses selbst gestrickte Pullover etwas modischer und die Begeisterung über den Gedichtband von Rilke würde ehrlicher ausfallen.

Was aber tun, wenn man wirklich nicht weiter weiß?  Fragen – und auf einer  Antwort bestehen, denn keine Wünsche sind der Horror, wenn man sich sehr  schwer tut bei der Überlegung, was gut ankommen könnte.


(mehr …)